SEMICS

Entwicklung und Implementierung eines ganzheitlichen maritimen Informations- und Kommunikationssystems an Bord von Schwergutschiffen.

Digitale Dokumente, Internet und E-Mail – was bei der landseitigen Kommunikation längst selbstverständlich ist, befindet sich auf See noch im Entwicklungsstadium. Die Netzanbindung von Schiffen ist in der Regel schlecht, die Übertragungsraten gering, viele Dokumente werden noch per Hand ausgefüllt. Der damit verbundene hohe administrative Aufwand für Offiziere reduziert die Zeit für nautische Aufgaben an Bord, insbesondere für die Schiffssicherheit. Die Nachfrage nach einem elektronischen Datenmanagement und einer deutlich verbesserten Kommunikation zwischen Land und See ist somit enorm hoch. Hier setzt das Projekt SEMICS an: Ein papierloses Dokumentenmanagementsystem und eine zentrale Datenhaltung sind das Ziel, die Prozessabläufe transparent machen, teilautomatisieren und das Schiff in das landseitige Reederei-Intranet integrieren.